Aktuell

Mein Leserbrief zur Abstimmung über die Reform der Verrechnungssteuer

Am 25. September 2022 stehen wieder wichtige Eidg. Abstimmungen auf dem Programm. Ein JA zur Reform der Verrechnungssteuer ist ein kleiner Schritt mit positiver Wirkung für uns alle. Mein Leserbrief dazu.

Die Reform der Verrechnungssteuer dient uns allen. Schweizer Unternehmen sollen ihren Kapitalbedarf am schweizerischen Kapitalmarkt finanzieren und nicht mehr im Ausland. Die Abschaffung der Verrechnungssteuer auf inländische Obligationen wird dem Anspruch gerecht. Dies stärkt den schweizerischen Finanzplatz und beseitigt bestehende Nachteile gegenüber dem Ausland. Daran sind wir doch alle interessiert.

Zudem halten grosse institutionelle Anleger wie die Sozialversicherungen (AHV, IV, ALV und EO) und Pensionskassen oder Anlagestiftungen inländische Schweizerfranken-Obligationenanlagen in Milliardenhöhe. Mit der Abschaffung der Verrechnungssteuer auf inländische Obligationen wird die Administration bei den Vorsorgevermögen entlastet, weil die aufwändige Rückforderung der Verrechnungssteuern entfällt. Wir sind doch alle an einer effizienten Vermögensverwaltung und -administration interessiert. Die Verwaltungskosten sollen möglichst tief und die Gelder nicht durch unnötige administrative Arbeiten belastet werden, damit möglichst viel im Vorsorgekapital verbleibt. Es ist deshalb nicht korrekt, dass von der Reform der Verrechnungssteuer nur wenige profitieren. Wir profitieren alle. Deshalb ein klares JA zur Änderung des Bundesgesetzes über die Verrechnungssteuer am 25. September 2022.

Heidi Scherer

Kantonsrätin FDP.Die Liberalen, Meggen

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

23.09.2022

Mein Vorstoss: Mögliche Einsparungen des Kantons Luzern

In der Antwort auf ein dringlich eingereichtes Postulat hat der Regierungsrat aufgezeigt, dass bei Wegfall der Verrechnungssteuer auf inländische Obligationen mit einer Verringerung des Zinsaufwandes für den Kanton Luzern zu rechnen sei.

Mehr erfahren
03.09.2022

Abstimmung vom 25. September 2022

Am 25. September 2022 wird abgestimmt. Wiederum sind es Themen mit Tragweite für uns alle. Meine Abstimmungsempfehlungen dazu:

Mehr erfahren
08.08.2022

Vorwärts machen! Für unsere Zukunft.

Meine Sommerkolumne zum Handlungsbedarf Energieversorgung in der Schweiz.

Mehr erfahren